• Bahntechnologie Campus Havelland

  • Bahntechnologie Campus Havelland

  • Bahntechnologie Campus Havelland

  • 1
  • 2
  • 3

BTC Havelland - Traditioneller Bahnstandort mit Zukunft

Der Projektstandort Bahntechnologie Campus Havelland befindet sich im östlichen Havelland, Land Brandenburg, an der Bahnstrecke Berlin – Stendal – Hannover (TEN-T Korridor 2), unmittelbar an der Hochgeschwindigkeitsstrecke in Richtung Hannover sowie einer hier zweigleisigen Stammstrecke für den Regional- und Güterverkehr, mit dem Personenbahnhof Elstal. Praktisch in Sichtweite schließen westlich der Berliner Eisenbahnaußenring und das Güterverkehrszentrum (GVZ) Berlin-West Wustermark inklusive Terminal für den kombinierten Ladungsverkehr (KV-Terminal) und dem Binnenhafen "Havelport" am Havelkanal an. Die zahlreichen Gleise des Rangierbahnhofs werden vom Rail&Logistik Center Wustermark (RLCW) für das Rangieren und die Abstellung von Triebfahrzeugen und Wagen genutzt.

Das multimodale TEN-V Kernnetz mit den Kernnetzkorridoren wird einen wichtigen Beitrag zum europäischen Zusammenhalt leisten und den Binnenmarkt stärken. Drei europäische TEN–V Korridore liegen in unmittelbarer Umgebung: 

• North Sea-Baltic Core Network Corridor
• Orient-East Med Core Network Corridor
• Scandinavian-Mediterranean Core Network Corridor

Bildquelle: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Bildquelle: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Ein wirtschaftlicher Schwerpunkt im Landkreis Havelland liegt im Berliner Umland entlang der vierspurigen Bundesstraße B 5 und der Bundesautobahn BAB 10 westlich der Metropole Berlin und dem Mittelzentrum Nauen (östliches Havelland) in den Clustern Verkehr/Mobilität/Logistik, Metall und Ernährungswirtschaft.


 Überflug über das Gelände im Jahr 2016


Standortentwicklung

 

Der Landkreis Havelland - gemeinsam mit der Havelländischen Eisenbahn AG - ist bestrebt, hochwertige Arbeitsplätze innerhalb des Landkreises anzusiedeln. Hierzu beabsichtigt der Landkreis das Gelände des ehemaligen Bahnbetriebswerks für die Lokomotivunterhaltung im Ortsteil Elstal in der Gemeinde Wustermark zu entwickeln und zu revitalisieren. Mit der Umsetzung der Maßnahme ist die Bahntechnologie Campus Havelland GmbH (BTC Havelland GmbH) beauftragt. Geplant sind unter anderem die Ansiedlung bahnaffiner Unternehmen, die Entwicklung eines Wissenschafts-Campus sowie ein Zentrum für Ausbildung in technischen Bahnberufen. Die Umsetzung und Realisierung soll dabei modular erfolgen. Ein Entwicklungsimpuls ist auch für die umliegenden Städte und Gemeinden zu erwarten.

Durch die räumliche Nähe zum GVZ Berlin-West Wustermark schafft die trimodale Anbindung hervorragende Voraussetzungen für die Ansiedlung von Unternehmen und Forschungseinrichtungen auf dem neuen Campusgelände. Das angrenzende GVZ Berlin-West ist sehr gut ausgelastet. Unmittelbar vor den Toren der Bundeshauptstadt Berlin ergeben sich auch hier sehr gute Ansatzpunkte und Entwicklungschancen.

Der Standort Wustermark verfügt mit seinen konzentrierten Verkehrssektoren Eisenbahn, Straße und Binnenschiff über eine hervorragende Modellplattform von nationaler Bedeutung, um neue innovative und vor allem nachhaltige Technologien und Verfahren zu entwickeln.

 

Unsere Partner



    ...

Aktuelles

Transport Logistic - die führende Logistik-Fachmesse in München

Die BTC Havelland GmbH stellt auf der Transport Logistic ihren Standort und die guten Entwicklungschancen auf der im Zeitraum vom 9. bis 12. Mai 2017 in München stattfindenden Messe vor. Lassen Sie sich persönlich und aus erster Hand über die Vorzüge des Standortes informieren und besuchen Sie uns. Gerne können Sie im Vorfeld telefonisch oder via Mail einen Termin vereinbaren, so dass ausreichend Zeit für die Beantwortung Ihrer Fragen zur Verfügung steht. Sie finden uns in der Halle B 4, Stand 321.

Vermarktung

  • Bahntechnologie Campus Havelland - Luftbild

    Auf dem oben ersichtlichen Luftbild ist die räumliche Lage der Grundstücke des Bahntechnologie Campus Havelland zu erkennen. Die zukünftig zur Verfügung stehenden Ansiedlungsflächen auf dem Campus-Gelände stehen für bahnaffine Gewerbenutzung zur Verfügung. Eine individuelle Grundstücksgröße ist (noch) möglich - über das Gelände soll ein elektrifiziertes Gleis als Bahn-Erschließung für die Ansiedlungsflächen entstehen.
  • 1

Überflug über das Gelände im Jahr 2016

Auf der circa 34 Hektar großen Fläche des einstigen Rangierbahnhofs Wustermark wurde im Januar 2017 der Startschuss für ein millionenschweres Infrastrukturprojekt gegeben. Der Landkreis Havelland entwickelt mit Unterstützung der Havelländischen Eisenbahn AG ein Zentrum für Bahngewerbe und moderne Bahntechnologien, gefördert aus Mittel des Bundes und des Landes Brandenburg im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe: "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsinfrastruktur" - GRW-Infrastruktur.

Die Entwicklung eines Bahntechnologie Campus im Havelland fußt auf den Handlungssträngen.:

• Logistik

• Gewerbe

• Forschung und Praxis

• Wissenschaft und Bildung

Die mit der Entwicklung beauftragte BTC Havelland GmbH soll den traditionsreichen Standort  des ehemaligen Rangierbahnhofs revitalisieren und Gewerbebetriebe aus dem Sektor Bahn mit Forschung- und Wissenschaftseinrichtungen zusammenbringen.


Video

Über Uns

Die BTC Havelland GmbH wurde in 2015 gegründet. Gesellschafter sind: Landkreis Havelland - Der Landrat -, Havelländische Eisenbahn AG, Infrastruktur- und Projektentwicklungsgesellschaft mbH und die Gemeinde Wustermark - Der Bürgermeister -.

Die Geschäftsführer Andreas Guttschau und Günther Alsdorf stehen für Anregungen, Hinweise, Informationen und Fragen gerne zur Verfügung; erreichbar über die Geschäftsstelle der BTC Havelland GmbH.

Die Geschäftsstelle befindet sich in 14641 Wustermark Ortsteil Elstal. Ansprechpartnerin in der Geschäftsstelle für Sie ist Frau Anke Hanitzsch.

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf - wir sind für Sie da! 


 

Bahntechnologie Campus Havelland GmbH

Bahnhofstraße 2, DE-14641 Wustermark Ortsteil Elstal

+49 33234 309690

+49 33234 309682

info(at)btc-havelland.de